Monitor

Fortbildungsveranstaltung „Tabuthema Rentenneurose und Versorgungbegehren“

Am 06.02.2019 hielt Dr. med. Matthias Münch, M.A. einen informativen Vortrag über diverse Fallstricke und Irrtümer, welche zur alltäglichen Tabuisierung nicht authentischen Beschwerdeverhaltens führen. Hierbei zeigte der versierte Referent den zahlreich erschienenen Ärzten auch Methoden auf, wie ein solches Verhalten zu erkennen ist.

Im Anschluss fand ein reger Austausch statt und die Thematik wurde offen bei einem kleinen Imbiss miteinander diskutiert. 

Dr. med. Matthias Münch, M.A. ist Chefarzt der Abteilung für Psychiatrie und Psychotherapie und Ärztlicher Direktor an der Stadtklinik Frankenthal (Pfalz). Daneben beschäftigt er sich als Gutachter für Gerichte und den öffentlichen Gesundheitsdienst vor allem mit der wissenschaftlich fundierten Beschwerdevalidierung.

Wir bedanken uns bei dem Referenten für den Vortrag und bei allen Teilnehmern für Ihr Interesse. 

Bild:
Dr. med. Olaf Burger und Dr. med. Matthias Münch, M. A.

Bild mit Dr. Olaf Burger und Dr. Matthias Münch