Monitor

Fortbildungsveranstaltung "Bindung und Affektregulation"

Am Mittwoch den 28.11.2018 hielt Prof. Dr. Frank Leweke für zahlreiche ärztliche Kollegen und Kolleginnen einen sehr interessanten Vortrag über das bindungstheoretische Modell für Affektregulationstörungen und deren mögliche gesundheitliche Folgen, welche durch aktuelle Forschungsbefunde gestützt wurden. 

Prof. Dr. Leweke ist Facharzt für Psychosomatik und Psychotherapie, Facharzt für Neurologie und spezielle Schmerztherapie und hat seine Schwerpunkte auf die Auswirkungen frühkindlicher Stressoren hinsichtlich der Entwicklung von Alexithymie sowie auf spezifische Beziehungsmuster und Arbeiten zur Wirksamkeit psychodynamisch-orientierter Psychotherapie bei psychosomatischen Störungen gelegt.

Da die Qualität früher Beziehungserfahrungen eine hohe Bedeutung für eine gesunde psychische Entwicklung darstellt, kommt es einer zentralen Bedeutung zu, mentale Verfassungen und affektive Zustände zu erkennen, verstehen und regulieren zu können.

Dies wurde in dem Vortrag gut veranschaulicht und anschließend bei einem kleinen Imbiss miteinander diskutiert und sich ausgetauscht. Die Psychosomatische Fachklinik Gengenbach GmbH bedankt sich bei Prof. Dr. Leweke für den Vortrag und bei allen anwesenden Gästen für ihre Anwesenheit.

Typo mit dem Wort Fortbildungsveranstaltung